Risotto Trüffel zum Selbermachen

18,00 - 25,00

Unsere Zahlungsmöglichkeiten

Beschreibung

Genießen Sie ein köstliches Partygericht mit "Risotto Trüffel", einschließlich eines zusätzlichen Beutels getrockneter Trüffel für ein reichhaltiges Geschmackserlebnis. Dieses cremige Risotto mit dem typischen Geschmack von schwarzem Trüffel aus der Region Minervois und Marseillette ist je nach Packung für 2 bis 4 Personen geeignet.

Auch bei unerwartetem Besuch können Sie dieses exklusive Gericht im Handumdrehen auf den Tisch zaubern. Folgen Sie einfach der einfachen Zubereitungsanleitung, um dieses köstliche Trüffelrisotto mit gemischten Pilzen zu genießen. Kurzum: Verwöhnen Sie Ihre Geschmacksnerven und genießen Sie ein kulinarisches Highlight, das zu jedem Anlass passt. Guten Appetit!

Zubereitung von Risotto Trüffel:

  • Rehydrieren Sie zunächst die Trüffel in dem beiliegenden Beutel.
  • Zweitens: Einen Liter Geflügelfond herstellen und warm halten.
  • Dann 5 Schalotten in Olivenöl leicht braun braten.
  • Dann den Reis hinzufügen und 2-3 Minuten braten.
  • Mit 10 cl Weißwein ablöschen.
  • Dann die Brühe dazugeben. So, dass der Reis gerade untergetaucht ist.
  • Weitere 18 Minuten auf kleiner Flamme kochen, dabei nach und nach Brühe hinzufügen.
  • Schließlich, kurz vor dem Ende, eine Nuss mit Butter und den rehydrierten Trüffeln mit ihrer Flüssigkeit vermischen.
  • Guten Appetit!

Zutaten:

Reis Marseillette, getrocknete schwarze Trüffel 3% und getrockneter Cèpe 2%unsere Öko-Logos

Lernen Sie Pierres köstliche "Gebrochene schwarze Trüffel 25g" kennen!

Was wissen wir außerdem über die schwarzer Trüffel?

Bewertungen

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Risotto truffel om zelf te maken“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es sind verschiedene Versandarten möglich. Die Auswahl erfolgt nach der Bestätigung des Warenkorbs. Wir liefern nach Frankreich, Belgien, die Niederlande, Deutschland, Österreich, Italien und Spanien. Demnächst auch in die Schweiz.